Vorschläge für die künstlerische Ausgestaltung der Inneren Medizin des Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg

Menschen, die ein Krankenhaus aufsuchen, sind aufgeregt, traurig, besorgt oder erfreut, beruhigt, zuversichtlich. Architektur, Einrichtung, Farben beeinflussen Besucher, Patienten und Beschäftigte.

 

Einen vergleichbaren Effekt haben Bilder. Sie können beruhigend auf den Betrachter wirken oder anregen. In einem Klinikum werden m. E. beide Aspekte gebraucht. Bilder können mithelfen eine Atmosphäre zu schaffen, die der Zweckbestimmung eines Raumes dienlich ist.

 

Der Neubau der Inneren Medizin ist ein moderner Bau, ein architektonisches Meisterwerk. Dass ich die Möglichkeit habe, mit meinen Bildern einen Beitrag zum Gesamteindruck leisten zu können, freut mich. Ich bin überzeugt, dass die Art meiner Bilder, ihre inhaltliche Komposition und die Farben, den modernen Charakter des Hauses unterstreichen.

 

Ich habe Fotos in verschiedenen Bereichen der Inneren Medizin gemacht. Meine Bilder habe ich, sofern möglich, in diese Fotos gesetzt, um einen möglichst realistischen Eindruck zu bieten. Die eingearbeiteten Bilder sind nicht exakt maßstabsgerecht und auch die Farbe der Bilder kann leicht vom tatsächlichen Bild abweichen, da ich Kontrast und Helligkeit meiner Bilder den Fotos angepasst habe. Dort, wo wegen der Perspektive mir ein Einbau von Bildern in die Fotos nicht möglich war, habe ich die Bilder, die ich vorschlage, den jeweiligen Fotos zugeordnet.

 

 In einer abschließenden Begehung am 05. Mai 2017 haben Herr Zimmer, Herr DiFranco und ich Bilder, Farben, Stil und Größe für die verschiedenen Bereiche diskutiert. Das Ergebnis dieser Diskussion habe ich auf den folgenden Seiten zusammen gestellt.

 

Ich bedanke mich sehr herzlich bei beiden Herren für die sehr angenehme und kostruktiver Zusammenarbeit.

 

Karl-Willi PAUL